Elektroschulbus

Datenblatt Fiat Ducato
Elektrobus Fiat Ducato Seite 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 292.7 KB

Ein ganzes Jahr haben wir an der Entwicklung dieses Elektrofahrzeuges gearbeitet. Nun ist der Bus in Dagmersellen im Einsatz. Der erste, mit Elektromotor betriebene Schulbus, legt täglich rund 70 Kilometer zurück. Das Batteriepaket würde aber sogar für eine Reichweite von 110 Kilometern ausreichen. Bei total 3'000 möglichen Ladezyklen könnte der Elektroschulbus also eine Strecke von insgesamt 330‘000 Kilometern zurücklegen. Beim Beispiel Dagmersellen entspricht dies einer vollen Betriebsdauer von etwa 25 Jahren pro Batteriepaket, was der entscheidende Vorteil des Elektromotors ist. Die Stromkosten (die Aufladung erfolgt jeweils in der Nacht) pro hundert Kilometer belaufen sich auf lediglich Fr. 3.15. Der Treibstoff für einen Benzin- oder Dieselmotor würde mindestens das Fünffache betragen. Darüber hinaus ist auch der mechanische Verschleiss geringer als bei einem Brennstoffmotor. Der Elektrobus braucht kein Schaltgetriebe und fast keine Bremsen. Wenn der Fuss vom Fahrpedal zurückgenommen wird, wird das Fahrzeug gebremst und die Energie in die Batterien eingespeist.

Diese Batterien können an jeder Steckdose aufgeladen werden. Mit 220 Volt dauert es etwas länger als mit 380 Volt.